​​​​​

​​

Kindertagesstätte Familienzentrum Poing


Rechte Newsspalte

Werden Sie Teil des Familienzentrums!

Wir suchen eine Krippenleitung

zum Stellenangebot

Erzieher*innen und Kinderpfleger*innen für Krippe und Hort gesucht

Aktuelle Informationen aus unserem KiTa-Leben

Lernen Sie unser abwechslungsreiches Angebot kennen: aktueller Speiseplan

Kennzeichnungspflichtige Stoffe und Hauptallergene

Schnuppern in der Krippe

Ab sofort finden nach vorheriger Anmeldung jeden Freitag von 10 Uhr bis 11 Uhr Führungen durch unsere Krippe statt. Sie bekommen hierbei Informationen zur Konzeption der Einrichtung, zur Eingewöhnung, zum Tagesablauf und vielem mehr. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per Mail an:

 Zeichnung verschiedener Obstsorten

Einmal wöchentlich erhalten unsere Kindergartenkinder eine Obst- und Gemüselieferung. Wir bedanken uns beim Ministerium für diese tolle Aktion.

Bild "STARTSEITE:Schild_Gefördert Freistaat BY_Ausschnitt_180pxl.jpg"


Diese Seite drucken

Kindergarten

Unter unserem Grasdach im Zauberwinkel ist Platz für 60 Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren, aufgeteilt in drei Gruppen. Die Vorschulgruppe (SchuWiDu) ist im Haus in der Seerosenstrasse 15 untergebracht.

Das wichtigste Ziel ist es, den Kindergartenkindern einen Ort des Wohlfühlens und Vertrauens zu schaffen, damit sie sich in Abwesenheit ihrer Eltern, auch über einen langen Zeitraum hinweg, geborgen und sicher aufgehoben fühlen. Ein klar strukturierter Tages- und Wochenablauf ermöglicht es, den Kindern einen Orientierungsrahmen zu bieten und hieraus resultierend eine vertrauensvolle Gruppenatmosphäre zu schaffen.

Unser Kindergartentag beginnt um 08:30 Uhr mit dem täglichen Morgenkreis. Anschließend gibt es Frühstück. Genauso wie das Mittagessen und die Nachmittagsbrotzeit, findet dieses gemeinsam statt. Die gemeinsamen Mahlzeiten strukturieren den Tagesablauf und sind pädagogisch wertvolle Routinen, in welchen vor allem die Selbstständigkeit, Hilfsbereitschaft und das Gemeinschaftsgefühl der Kinder gefördert wird.

Die weiteren Momente im Kindergarten sind von einem Wechsel zwischen freiem Spiel und unterschiedlichen Gruppenaktivitäten  geprägt. In den Freispielphasen bewegen sich die Kinder eigenständig in den verschiedenen Spielbereichen (Bauecke, Maltisch, Leseecke, Spieleecke, etc.)  und entscheiden weitestgehend selbst, wo, was und mit wem sie sich beschäftigen möchten. Gruppenaktivitäten, wie z.B. gemeinsame Erzählkreise und Kinderkonferenzen, fördern das Selbstbewusstsein und Zugehörigkeitsempfinden der Kinder und tragen zu ihrer demokratischen Erziehung bei.

Ein weiteres Ritual ist die tägliche Ruhephase nach dem Mittagessen. In dieser Zeit finden die jüngeren Kinder ihren Mittagsschlaf im Märchenzimmer, währenddessen sich die anderen Kinder bei Entspannungsmusik, einer Geschichte oder anderen Entspannungsübungen im Gruppenraum ausruhen und neue Energie tanken. 

Wichtiges Element im Kindergarten ist das Spiel im Außengelände der KiTa. Unser großer Garten ist in unterschiedliche Bereiche aufgeteilt: Sandkasten mit Matschbereich, Spielgeräte, Klettergerüste, Gebüsche, Weidentunnel, Rasenflächen, Bobby-Car-Rennstrecke und ein Hügel bieten für alle Gruppen zahlreiche Spielanregungen. Im Mehrzweckraum werden Turn- und Bewegungsangebote für unterschiedliche Altersstufen durchgeführt. Besonders erwähnenswert sind unsere Turngeräte aus Holz, eigens zur motorischen Bewegungsförderung entwickelt, die von den Kindern mit viel Freude genutzt werden.

Der „Waldtag“ alle drei Wochen, sowie regelmäßige Spaziergänge durch die umliegenden Parkanlagen, ermöglichen den Kindern wichtige Werte im Einklang mit der Natur zu erfahren. Stille wird anders erlebt, das Experimentieren und Erforschen der Naturmaterialien fördert die Sinne und deren Empfindsamkeit. Das Erklettern von Hügeln und das Durchstöbern von Büschen erfordert Mut und kann Grenzen erfahrbar machen.


 

vorherige Seite: Krippe
nächste Seite: SchuWiDu